itSMF Forum Rhein/Main „Ich war`s nicht – Die Kunst Verantwortung zu übernehmen“

2016-05-06

„Ich war´s nicht – Die Kunst Verantwortung zu übernehmen“ Hierüber spricht Dr. Roland Fleischer am 31.05.2016 um 18.00 Uhr auf dem Regionalen Forum des itSMF in Frankfurt am Main.

Der Begriff Verantwortung wird sehr oft gleichgesetzt mit „Schuld sein“ und geht deshalb mit einem negativen Gefühl und Rechtfertigung einher. Das Verantwortung auch etwas mit gelebten Werten und Freiheit zu tun hat ist den Meisten hierbei nicht klar. Dabei werden Begriffe wie Pflicht, Schuld, Fehler, Fehlverhalten, Rechenschaft und Rechtfertigung spielerisch mit der Verantwortung in Bezug gesetzt.

Roland Fleischer möchte in seinem Vortrag, anhand von Episoden aus Alltag und Job, darstellen wie es zu dieser negativen Behaftung des Begriffes kommt und was denn Verantwortung eigentlich ist. Er stellt dar wie man verantwortungslose Verhaltensweisen entlarvt und Lust auf die Übernahme „echter“ Verantwortung macht. Herr Fleischer stand uns vorab bereits Rede und Antwort.

Redaktion: Hallo Herr Fleischer, warum ist der Begriff der Verantwortung so negativ behaftet?
Roland Fleischer: Weil alle Angst vor den Konsequenzen haben.

Redaktion: Ab wann sollte man damit anfangen bewusst Verantwortung zu übernehmen?
Roland Fleischer: Beruflich als auch im Privaten so früh wie möglich. Das fängt schon bei Eltern an, die nicht loslassen können. Sowohl in meiner Rolle als Vater von zwei Töchtern, als auch als Geschäftsführer kann ich nur immer wieder sagen, man muss lernen Verantwortung abzugeben.

Redaktion: Vielen Dank für das Kurzinterview, wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf dem itSMF in Frankfurt am Main

https://www.itsmf.de/itsmf-foren/regionale-foren/rf-frankfurt/veranstaltungen/frankfurt310516.html