Stichtag zur EU-DSGVO rückt näher!

2018-01-12

 

Die Übergangsfrist zu Vorbereitung auf die EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) läuft am 25. Mai 2018 ab. Dann gelten EU-weit verschärfte Regeln für den Schutz personenbezogener Daten. Unternehmen sollten sich gut darauf vorbereiten und die neuen Regelungen umsetzen. 

Die wohl größte Herausforderung ist es, alle internen Verfahren und Systeme zu identifizieren, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet werden und diese so anzupassen, dass neue Anforderungen erfüllt werden können. Darüber hinaus muss nicht nur ein Datenschutzbeauftragter benannt werden, sondern auch eine eine EU-DSGVO-konforme Datenschutzrichtlinie vorliegen. Unternehmen sollten umgehend einen Katalog organisatorisch-technischer Maßnahmen erstellen und diesen zügig abarbeiten. Die angedrohten Bußgelder bei Missachtung betragen bis zu 4% des weltweiten Unternehmensumsatzes.

 

Wir unterstützen Sie als kompetenter Partner bei der schnellen und Effizienten Umsetzung notwendiger Maßnahmen. Und wir zeigen Ihnen darüber hinaus, wie Sie die neuen Anforderungen als Chance und Trigger für die Verbesserung des (IT-)Managements und der Geschäftsprozesse nutzen können.

 

Lesen Sie mehr dazu in unserem EU-DSGVO Quickcheck